Projekt WoWa – Erneuerung Lüftungsgitter

Zu Beginn dieses Projektes wurden die Lüftungsgitter des Kühlschrankes aufgefrischt. Nun musste ich schon mehr als einmal ein Gitter wieder entfernen um an den Hohlraum dahinter zu kommen. Ich glaub es versteht mich jeder wenn ich schreibe, dass es doch mühsam ist, jedesmal die Dichtungsmasse zu entfernen und frisch aufzutragen…

Darum haben wir bei unserer grossen Shopping-Tour auch neue Lüftungsgitter besorgt. Diese sind nun in drei Teile gesplittet:
– ein Rahmen der fix verbaut wird
– ein Gitter welches eingesetzt wird
– eine Abdeckung um im Winter weniger kalte Luft eindringen zu lassen

Ich habe mich nun dem unteren Gitter angenommen. Das Herausnehmen war keine Hexerei und genau so wenig das Reinigen von der Silikonmasse. Die erste Ernüchterung folgte kurz darauf. Die vorhandene Öffnung passt nicht ganz. So war nun Sägen und Feilen angesagt, bis der Rahmen passte. Okay, es passt noch nicht so wie ich will, aber ich musste die Öffnung schliessen, da der Wintertag zu Ende ging (wird aber noch korrigiert).

Ergänzend zur bisherigen Öffnung habe ich diese noch mit Holzleisten verstärkt. Dafür musste der isolierende Styropor ein wenig weichen. Durch einen Tipp in einem Forum habe ich dafür einen Heissluft-Fön verwendet und dies funktionierte ohne Probleme. Die Holzstücke waren schnell zugesägt und eingepasst:

Platz für den Holzrahmen

eingesetzte Holzleisten

Durch diesen Holzrahmen können die Schrauben sauber fixiert werden. Für eine saubere Abdichtung habe ich nicht zu wenig Dekaseal verwendet und den Rahmen eingeschraubt. Anschliessend noch das Gitter und die Abdeckung eingesetzt. Et voilà:

Rahmen mit Dekaseal (schwarz)

montiertes Gitter

montierte Winterabdeckung

Leider fehlen mehr Fotos, aber meine Kompaktkamera meint bei den kühlen Temperaturen öfter einmal, dass zu wenig Akku vorhanden ist… :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.