Div. Linsenschutzscheiben

Wer beim Airsoft schon getroffen wurde, weiss wie schmerzhaft BBs sein können. Wir schützen unsere Augen, Zähne etc. auch entsprechend. Meine primäre Optik auf der M4 ist auch durch ein Gitter („Killflash“) geschützt, warum also nicht auch die verschiedenen Lampen und die zweite Optik schützen?

Ich habe mir dafür eine simple Pflexiglasscheibe besorgt, welche auf die drei Lampen (Helm, Waffe, Weste) sowie das kleine Reddot zugeschnitten werden sollte…

Angefangen habe ich mit den drei Lampen:

Lampenköpfe zu Helmlampe, Taktische Lampe und Waffenlampe
Lampenköpfe und Plexiglasscheibe

Erst für die „normale“ taktische Lampe das Glasstück grob mit einer Laubsäge ausgeschnitten, dann mit einem Multifunktionsgerät („Dremel“ Kopie) abgeschliffen und zu guter letzt mit simplem Isolierband befestigt:

Umrandung auf Schutzfolie gezeichnet
Scheibe mit Laubsäge ausgeschnitten und zurecht geschliffen
Schutzglas auf Linse
Mittels Isolierband Schutzglas angeklebt
zweites Isolierband fixiert die Halterung
Mittels Messer die Überstände mehr oder weniger weg geschnitten
Fertig montierte Linse an taktischer Lampe
Funktionskontrolle

Anschliessend habe ich dies nochmals für die Helmlampe und die Waffenlampe wiederholt:

Scheiben für Waffenlicht sowie Helmlampe angezeigt
Erste Grobschnitte mit Laubsäge
Feinschliff beider Schutzgläser
Fixation Schutzglas an Waffenlampe den ersten zwei Isolierbänder
Querfixation mit weiteren Isolierbänder
Schwarzes Isolierband zur „Verkleidung“
„Sauberer“ Cut bei der Waffenlampe
Fertige Montage an Helmlampe
„Sauberer“ Cut bei Helmlampe
Lampe montiert an Helm
Funktionskontrolle
Funktionskontrolle
Waffenlampe montiert
Funktionskontrolle

Nachdem diese fertig waren habe ich noch eine Schutzscheibe für das „billige“ Reddot angefertigt:

Reddot ungeschützt
Erster Grobschnitt mit Laubsäge
Feinschliff
Fertig montiert mit Isolierband
Fertig montiert mit Isolierband

Es sind wahrlich keine Meisterstücke, jedoch erfüllen sie ihren Zweck. Und war sollen sie die günstigen (EUR 13.–) bis zu den teuren (CHF 200.–) Stücke vor dem Beschusstod schützen. Durch das Isolierband sind sie bei defekt auch einfach austauschbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − 5 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.