2011 – Thurathlon

Dieses Jahr war ich dann doch im Einsatz.

Als Schlussfahrer Kurzdistanz hatte ich einen der gemütlicheren Jobs gefasst.

Auf der Bikestrecke schluckte ich dann doch teilweise kurz, da ich die Strecke wegen der Hochzeit meiner Cousine (xten Grades) vorher nicht abfahren konnte. Meine Hybridreifen (Mischung Strasse/Enduro) kam ich das eine oder andere Mal schon ins Rutschen, während der Athlet auf dem Mountainbike andere Sorgen hatte 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × zwei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.